Aktuelles

Wir begrüssen als neues Mitglied

 

Mai / 2018

 

Carsten Probst               Bass

 

April / 2018

 

Karsten Kroll                  Bass

 

 

Infos

 

  •  Grillen am 20.06.2018

Beginn um 18.00 Uhr Grillplatz vom DRK Zierenberg, Kasseler Str. 35 direkt neben Feuerwehr geht die Einfahrt runter zum DRK.

Teller + Besteck bitte jeder selber mitbringen!!! 
Kosten pro Person 5,00 € alles incl., wird dann vor Ort eingesammelt.
 

 

  • Viehmarktsumzug Sonntag 29.07.2018
Da es nun der letzte Viehmarkt sein wird,möchten wir Euch alle bitten mit zu machen, damit wir zu unserem Wagen auch eine Fußgruppe machen können.
Mit dem Wagenbau beginnen wir am 09.07.2018. in der Scheune von Norbert Zaun, Im Nordbruch 1, Zierenberg (letztes Haus vor dem Campingplatz). Jede helfende Hand ist herzlich willkommen. Details gibt es vor Ort.

 

Chorsingen – Balsam für Herz und Seele

 

Vor einiger Zeit hatte ich das Gefühl, etwas verändern zu müssen. Seit vielen Jahren aktivem Wettkampfsport und beruflich stark eingebunden, suchte ich nach einem Freizeitausgleich, bei dem ich einfach „runterkommen“ konnte.

 

Durch die Nachbarschaft und Freundschaft zu Jochen Stricker, beschäftigte ich mich gedanklich schon länger mit dem Chor. Allerdings fühlte ich mich von Jochen nie zu etwas gedrängt, schließlich wusste er auch um meine anderen Aktivitäten.

 

Vor ein paar Wochen war es dann soweit: Ich fragte Jochen, ob er mich einfach mal mitnehmen kann.

Gesagt – getan: So saßen wir nun Mittwoch abends im Auto und fuhren zu „just voices“.

 

Was soll ich sagen: Ich wurde sehr herzlich empfangen und hatte das Gefühl, schon länger dabei zu sein. Es war einfach unkompliziert, alle waren gut gelaunt und freuten sich auf den Übungsabend. Ich erlebte einen sehr engagierten und kurzweiligen Chorleiter Andreas Kowalczyk, der den Chor mit viel Einfühlungs-vermögen leitet.

Zunächst durfte ich bei Stefan Gehrlein im Tenor sitzen, allerdings nicht so lang. Andreas hatte mir schon beim ersten kurzen Gespräch gesagt, dass er mich eher im Bass sieht. Also kurz angesungen, dann wurde ich von Stefan freundlich in den Bass verabschiedet. Tenor ist einfach zu hoch für mich.

 

Ich nahm dann zwischen Jochen und Holger im Bass Platz, die mir bei den Liedern immer wieder weiterhalfen, wenn ich mal nicht genau wusste, wo es weitergeht.

Natürlich hatte ich keine Ahnung von Noten und den Liedern, die gesungen wurden.

 

Das erste Lied war dann gleich eine Überraschung: „Mamaliye, Sing Africa, Sing“. Ich hatte ja mit allem gerechnet, aber „Zulu“? Der Sopran beginnt, ich bekomme Gänsehaut. Einfach toll! Dann setzen auch Alt, Tenor und Bass ein. Ich singe mit und fühle mich unglaublich gut dabei. Irgendwie frei, die Alltagssorgen sind vergessen, der Stress verflogen.

 

Nach einer Stunde wird mir in einer kurzen Pause ein neuer Text überreicht - er heißt „Aufnahmeantrag“. Nach mehrmaligem Hinweis, dass ich das in Ruhe zu Hause ausfüllen darf, fülle ich ihn trotzdem sofort an Ort und Stelle aus. Es fühlt sich einfach richtig an.

Anschließend durfte ich nach vorn kommen und bekam ein Ständchen: „Barbara Ann“ von den Beach Boys. Wieder gute Laune!

 

Und so geht die erste Übungsstunde viel zu schnell vorüber. Ich erinnere mich an Holgers Worte zu Beginn: „Wer hier keinen Spaß hat, ist selbst Schuld.“

 

Die nächsten Tage geht mir das Erlebte noch oft durch den Kopf. Die Lieder begleiten mich bei den täglichen Spaziergängen mit unseren Hunden im Feld und ich erzähle meinen Arbeitskollegen von meinem neuen Hobby. Als ich eines Mittwochs Feierabend mache und einer Kollegin berichte, dass ich zum Chor gehe, sagt sie überrascht: „Du singst? Das ist Balsam für Herz und Seele!“. Wie Recht sie hat!

 

Karsten Kroll, Zierenberg

Kreissängertour – Sonntag. 27.05.
Mitwirkende: Just Voices und Die Stimmen vom GVZierenberg
HNA 29.05.2018
Adventsskonzert 15 Jahre Just Voices am 09.12.2017
Mitwirkende: Just Voices und Die Stimmen vom GVZierenberg
HNA 13.12.2017

Chorsingen macht Spaß

 

Seit über einem Jahr bin ich nun Mitglied im Chor „Just Voices" in Zierenberg.

 

Auf einer Weihnachtsfeier habe ich den Gesangverein Zierenberg gehört und war so berührt von der Freude, mit der die älteren Chormitglieder gesungen haben, dass ich spontan den Chorleiter angesprochen habe.

 

Es war ein so nettes Gespräch, und man hat mich eingeladen, doch einmal vorbei zu schauen. Dieser Einladung folgend bin ich dann zu einer Chorprobe von „ Just Voices „ gegangen. Meinen ersten Besuch werde ich nicht vergessen!

 

Einige Chormitglieder fragten mich nach meiner Stimmlage. Ich hatte keine Ahnung und so wurde ich anhand meines Sprechens dem Sopran zugeordnet.

(Ich bin stimmlich sicher auch ein Sopran, denn dort fühlt es sich richtig an.)

 

Man ließ mich spüren, erwünscht zu sein und gedachte und gedenkt mir jegliche Hilfe an. Es spielte keine Rolle, dass ich noch nicht einmal wusste, welche Stimmlage ich hatte, die Lieder nicht kannte, keine Noten lesen kann usw. Keiner gab mir dabei ein „schlechtes“ Gefühl.

 

Ich hätte vorher nie gedacht, dass mir das Singen so viel Freude macht. Während unserer Chorprobe bin ich ganz bei mir, alles andere ist dann zweitrangig und ich genieße den Moment. In dieser Gemeinschaft fühle ich mich wohl und angenommen, was sicherlich ein Grund ist, dass ich so gern zum Singen gehe.

 

Es gibt kein Konkurrenzdenken, sondern nur den gemeinsamen Erfolg.

 

In jeder Chorprobe gewinne ich Vertrauen zu meiner Stimme und auch die anfängliche Angst, nicht „richtig“ zu singen, wird immer weniger.

 

Für mich ist es eine ungeahnte Freude und ich habe mir schon oft die Frage gestellt, warum ich nicht schon früher zum Chor gegangen bin.

 

Aber jetzt bin ich da und freue mich darüber!!!

Regina Goldmann, Burghasungen

 

 

Und wann kommst DU?

NEWS

 

Jubiläumskonzert 15 Jahre Just Voices
HNA 09.09.2017

 

Spätsommerfest 01.10.2016

HNA 05.10.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesangverein Zierenberg 1843 e.V.